XAGO


Joyce trieb es mit Triest(esse). Texte und Collagen einer Sommerreise.


Xagos lange Joyce-Faszination endlich in eigene Worte verstrickt. Eine Reise durch Triest auf den Spuren von James Joyce.


Nachwort von Wolfgang Wicht. Triest/Berlin/Jüterbog: Lava-Druck, 2002. 32 Blätter mit montierten farbigen Collagen, fadengeheftet. Limitiert auf 50 Exemplare, mit einer handkolorierten Original-Zeichnung auf dem Einband. 21x15 cm.


6/11

nächstes Objekt → Struwwelsilben-Zappelpeter oder listige Gedichte und trollende Bilder nach Dr. Heinrich Hoffmann.

vorheriges Objekt ← Nietzsches erste und letzte Grillen